wespennest zeitschrift
Wespennest Buch literatur
Wespennest Buch literatur

Wlodzimierz Kowalewski
Rotes Haar nachts

Janos Köbányai
Exodusroman

Sándor Csoóri
Feuerschatten

Kari Hotakainen
Buster Keaton - Leben & Werke

Alexander Pjatigorskij
Philosophie einer Gasse

Andrea Carraro
Die Horde

Waltraud Haas
Weiße Wut
Lyrik und Prosa

Werner Kofler
Wie ich Roberto Cazzola in Triest plötzlich und grundlos drei Ohrfeigen versetzte
Versprengte Texte

Aurelio Grimaldi
Hurenleben

Wespennest Buch literatur
Sándor Csoóri:Feuerschatten

Sándor Csoóri
Feuerschatten

Ausgewählt und mit einem Nachwort von György Dalos. Englische Broschur, 14 x 22 cm, 120 Seiten
Preis: EUR 10.00 - ISBN 3-85458-521-7

heft 18 bestellen

Csoóris poetische Begabung, stark geprägt durch die literarische Protestbewegung gegen die stalinistische Diktatur und den Volksaufstand 1956, nahm schon in den 50er Jahren scharfe Konturen an.
György Dalos

Sándor Csoóri, Jahrgang 1930, zählt zu den bedeutendsten ungarischen Lyrikern der Nachkriegszeit. Seine Berichte aus dem Turm schildern unter anderem die dramatische Modernisierung des ungarischen Dorfes, sein 1965 erschienenes Tagebuch aus Kuba ist ein heute noch lesenswerter Bericht über die Revolutionsinsel. Csoóri erhielt 1981 den Herder-Preis, ist Mitbegründer des Demokratischen Forums und Redakteur der Zeitschrift Hitel. Der hier vorgelegte Band bietet den deutschsprachigen LeserInnen erstmals eine Auswahl aus dem Gesamtwerk.
Wespennest Partner

C.H.Beck

fixpoetry

Glanz und Elend

© wespennest zeitschrift & edition | rembrandtstr. 31/4 | a-1020 wien | österreich
t +43-1-3326691 | f +43-1-3332970 | office@wespennest.at