wespennest zeitschrift
Wespennest Nr.108
Wespennest Nr.108

Inhalt

Sabine Gruber Das tote Schoene
Michael Basse Babylon II
Gila Lustiger Aus einer schönen Welt
Friedrich Achleitner 10 gschdanzl fian h. c.
Katrin Mackowski Rosa Spielen
Heidi Pataki zweite hilfe. Gedichte
Helmut Ploebst Ein gekränkter Mann
Antonio Fian ruhwunsch. Gedichte
Elke Erb Hufeisenspur. Gedichte
Alfred Kolleritsch Rest einer Erinnerung. Gedichte
Christian Schreibmüller Eine liebtest du. Gedichte
Ales Steger Dir. Gedichte

PRINTmedien
Mark Crispin Miller Big Publishing in den USA: Die erdrückende Macht der Großkonzerne
Alfred J. Noll Die Vergesellschaftung des Urheberrechts. Anfang und Ende des geistigen Eigentums.
Rolf Schwendter Alternative Printmedien
Friedrich Geyrhofer pop, flop & poesie. In den Ruinen der Zukunft
Lothar Baier Kurs Deutschland: ein Zwiegespräch
Herbert J. Wimmer Der Selbstreferent - wust I
Klaus Bittermann Der Idiotie näher als zuvor: Der programmierte Bestseller und das Votum des Käufers. Eine Glosse
Konrad Paul Liessmann Neue Armut - Neuer Reichtum. Das Ende des Sozialstaates?

kritik
Bernhard Kraller Über die unheimliche Liebe des Jazz zur klassischen Konzertmusik am Beispiel von Louis Sclavis, Uri Caine, Mathias Rüegg und Franz Koglmann.

brauchbare musik
Angelo Peer Der eingefangene Urknall: Zur Aufnahme der "Eroica" mit Jordi Savall und dem Orchester "Le Concert des Nations"

brauchbare bücher
Michael Basse Ingeborg Bachmann und die literarische Öffentlichkeit
Konstanze Fliedl Kein Fall für Philister. Zur neuen Hertha-Kräftner-Ausgabe
Hubert Lengauer Walter Pilar: Lebenssee – Eine skurreale Entwicklungsromanesque
Michael Lissek Ángel Crespo: Fernando Pessoa. Das vervielfältigte Leben. Eine Biografie.
Wolfgang Schlott Wilfried F. Schoeller: Michail Bulgakow. Bilder und Dokumente
Uwe Wittstock Die Vier in der Urne – Graham Swifts meisterhafter Roman: Letzte Runde

kontroverse
Avi S. Rosenthal Vom Buchverriß zum Menschenverriß? Zu Angelo Peers Kritik an Joachim-Ernst Berendts Autobiographie "Das Leben – ein Klang" in Wespennest 105
Angelo Peer Von der Ratio zur Emotio – zu Avi Rosenthals Kritik der kritischen Vernunft
 
wespennest 108
PrintMedien
Preis: EUR 10.00;
erschienen am 16.09.1997

"Alternativ" ist jeweils das, was die "bestimmte Negation des (jeweils) Bestehenden" (Herbert Marcuse) erstrebt: Über die Entwicklungen alternativer Printmedien schreibt Rolf Schwendtner, Alfred J. Noll beleuchtet die Problematik des Urheberrechts im Konnex mit "neueren" Medien wie dem Internet. Wie Oprah Winfrey Verkaufszahlen in die Höhe treibt und ob Fußnoten wirklich Leute abschrecken, fragt sich Mark Crispin Miller in seinem Aufsatz über die "Schundproduktion" amerikanischer Großverlage seit den 60er-Jahren.
Schwerpunkt Printmedien: Über den deutschen und US-amerikanischen Buchmarkt, Alternativzeitschriften und Mainstreampresse.

Außerdem wird in diesem Heft der Frage nachgegangen, ob das Erscheinen einer "neuen" Armut nach dem Zusammenbruch der spätstalinistischen Gesellschaften das Scheitern des "Projekts Sozialstaat" bedeutet: Konrad Paul Liessmann über Bedeutungen von "arm" und "reich" vor dem historischen Hintergrund der abendländischen Kultur, die Globalisierung des Kapitalismus und neue Formen der Armut.

Wespennest Backlist
Wespennest Partner

C.H.Beck

fixpoetry

Glanz und Elend

© wespennest zeitschrift & edition | rembrandtstr. 31/4 | a-1020 wien | österreich
t +43-1-3326691 | f +43-1-3332970 | office@wespennest.at