wespennest zeitschrift
Wespennest Nr.136
Wespennest Nr.136

Inhalt

Walter Famler Abfahrt Deutschland, Endstation Montréal. Zum Tod von Lothar Baier (1942-2004) (Leseprobe als PDF)
György Dalos 68 – Sensibilität im Irrtum. In memoriam Lothar Baier
Lothar Baier Die Welt im Kopf behalten. Ein Gespräch mit Franz Schuh
Günter Franzen Vor den Müttern sterben die Söhne. Marginalien zu einer demografischen Randerscheinung
Klaus Siblewski A hard day`s night. Was deutschsprachige Autoren von der amerikanischen Literatur halten – und vor allem warum?
Christian Demand Die Rückkehr der harten Denker
Arne Rautenberg zwischen den zeilen sitze ich fest

RUMÄNIEN
Jan Koneffke Zum Schwerpunkt
Ioana Parvulescu Wegkreuzungen. Der rumänische Roman der Zwischenkriegszeit
Liviu Papadima Die Gegenwart – gestern, heute und morgen
Mircea Cartarescu Die Badislavs. Aufbruch
Mircea Dinescu Erinnerungen eines Vergesslichen
Ioan Grosan Die Beichte
Gabriela Adamesteanu Verlorener Morgen
Adriana Bittel Der Ölfleck
Alexandru Papilian Fliegen im Glas
Daniel Banulescu Ich küsse dir den Hintern, geliebter Führer
Dumitru Tepeneag Pont des Arts
Vlad Zografi Küss mich!
Nora Iuga Der Lyriker ist ein ewiger Säugling
Constantin Virgil Banescu Gedichte
Teodor Duna Gedichte
Claudiu Komartin Gedichte
Adela Greceanu Eine kurze Erzählung
Eginald Schlattner Rumänien ist zwar nicht das Land meiner Väter, aber mein Vaterland. Ein Gespräch mit Jan Koneffke

Peter Strasser Kinder und Gärten. Ein Vortrag

wespennest film
Christine Resch Der Kampf um Troja: Kriegspropaganda für eine skeptische Jugend

wespennest theater
Erwin Riess Anmerkungen zur Wiener Theaterreform. Wiener Theaterkunde IX

wespennest hörbuch
Ulrich Horstmann Balladan pflasterten seinen Weg. Zur Klaus-Kinski-Edition bei der Deutschen Grammophon
Bernhard Kraller Klaus Kinski – das rezitatorische Gesamtwerk

wespennest buch
Sebastian Kiefer Les Murray: Fredy Neptune
Ann Cotten Bendedikt Ledebur: Nach John Donne
Matthias Messmer Gao Xingjian: Das Buch eines einzelnen Menschen
Jürgen Thaler Wolfgang Hermann: Das Gesicht in der Tiefe der Strasse
Katrin Hillgruber Bernhard Setzwein: Die grüne Jungfer. Benno Meyer-Wehlack: Ernestine geht
Kirstin Breitenfellner Manfred Kühn: Kant. Wolfgang Wieland: Urteil und Gefühl
Autoren, Anmerkungen, Impressum
 
wespennest 136
Rumänien
Preis: EUR 12.00;
erschienen am 15.09.2004

Die Welt im Kopf behalten – fernab von Ohnmacht, universalistischer Enthobenheit und erdrückender Moral. Lothar Baier plädiert im Gespräch mit Franz Schuh für den spezifischen Intellektuellen im foucaultschen Sinne. Nun, nach Lothar Baiers Tod, klingt dies wie ein Vermächtnis.
Intellektuelle Strategien von einst und jetzt: György Dalos erinnert Sensibilität und Irrtum der `68er und Christian Demand konstatiert eine Konjunktur des Anti-Utopischen.

Im Schwerpunkt: Beiträge zu einer Kartografie der rumänischen Gegenwartsliteratur. Daniel Banulescus Groteske und Mircea Dinescus Memoiren, die allen systematischen und unbewussten Verdrängungen der kommunistischen Vergangenheit entgegenstehen, oder die Hinwendung zum Subjektiven bei den jüngsten Autoren – betrachtet von Nora Iuga.

Wespennest Backlist
Wespennest Partner

C.H.Beck

fixpoetry

Glanz und Elend

© wespennest zeitschrift & edition | rembrandtstr. 31/4 | a-1020 wien | österreich
t +43-1-3326691 | f +43-1-3332970 | office@wespennest.at