wespennest zeitschrift
Wespennest Nr.28
Wespennest Nr.28

Inhalt

Liebe Freunde
Peter O. Chotjewitz Beichte des Staatsbürgers
Resolution der Grazer Autorenversammlung
Christoph Meckel Was dieses Land betrifft
Bernt Engelmann Zur Intellektuellenhetze
Hannes Schneider Dunstkreise
Aufruf: Demokratie statt Terrorismus
Erich Fried 2 Gedichte
Wolfgang Bittner Justiz als Literaturkritiker
Zensur in Salzburg
Josef Haslinger Das Leben in der Sozialdemokratie
Ursula Pressler Kein Freispiel
Gerald Grassl Koflers Lehrjahre
Spendet für Rudolf V.!
Michael Scharang Die Angst vor den Kommunisten ist einer allgemeinen Angst gewichen
Günter Grass Antwort an Michael Scharang
Renate Schwarz u.a. Wenn die Amazonen tagen
Leserbrief
Preise und Stipendien

brauchbare bücher
Josef Haslinger Christa Wolf, Kindheitsmuster
Gustav Ernst Bert Engelmann, Hotel Bilderberg. Tatsachenroman
Gustav Ernst Tintenfisch 12
 
wespennest 28
Wespennest 28
Preis: EUR 3.70;
erschienen am 12.11.1977

Wespennest Backlist
Wespennest Partner

C.H.Beck

fixpoetry

Glanz und Elend

© wespennest zeitschrift & edition | rembrandtstr. 31/4 | a-1020 wien | österreich
t +43-1-3326691 | f +43-1-3332970 | office@wespennest.at